PAL vs. NTSC: Unterschied einfach erklärt

Markus Kratzenberg Markus Kratzenberg / 24.02.2020

Sind Sie ein DVD-Filmfan, haben Sie vielleicht von dem Begriff PAL oder NTSC gehört. Wissen Sie, für was PAL und NTSC stehen? Viele Leute sind verwirrt, wenn es um die Unterschiede zwischen PAL und NTSC geht. In diesem Artikel werden wir Ihnen Antwort auf all diese Fragen geben.

PAL vs. NTSC

Was ist NTSC

NTSC steht für National Television Standards Committee. Es ist nicht nur der Name eine US-amerikanische Institution, sondern auch das erste Farbübertragungssystem für analoge Fernsehsignale. Der NTSC-Fernsehstandard wurde in weiten Teilen Amerikas und einigen Ländern Ostasiens verwendet.

NTSC wurde 1953 bestätigt, um den zwischen den Firmen über einen landesweit einzuführenden Fernsehstandard aufgeflammten Konflikt zu lösen. Danach wurde es landesweit eingesetzt und war mit verschiedenen Fernsehgeräten kompatibel.

Was ist PAL

PAL (Abkürzung für Phase-Alternating-Line) ist ein Farbübertragungssystem beim analogen Fernsehen. Das PAL-Verfahren wurde von DVD-Playern und Broadcast-Fernsehen in Europa, Australien und vielen Ländern in Afrika, Asien und Südamerika verwendet.

PAL wurde Anfang der 1960er Jahre entwickelt, um den bestimmten Mängeln des NTSC-Systems umzugehen. Im PAL-Farbsystem werden jeweils 2 Bildzeilen zur Farbinformationsgewinnung herangezogen, damit das Signal unter schlechten Bedingungen an Klarheit nicht verliert.

Was ist der Unterschied zwischen PAL und NTSC

Die meisten Menschen kennen den Unterschied zwischen NTSC und PAL nicht. Folgend finden Sie die Antwort dazu.

PAL vs. NTSC: Regionen

1. PAL vs. NTSC: Technische Unterschiede

Der Hauptunterschied beginnt mit den Bildraten, das hinter den Farbübertragungen läuft Bei dem NTSC-Format wird das Signal mit 30 FPS (Bilder pro Sekunde) gesendet. Fernseher, die PAL als Sendeformat verwenden, erzeugen nur 25 Bilder eines vollständigen Bildes pro Sekunde.

Die Bildraten von PAL sind ein Vielfaches (oder ein Teiler) von 50. (12,5fps, 25fps, 50fps, 100fps)

Die Bildraten von NTSC sind ein Vielfaches (oder ein Teiler) von 30 oder 24. (15fps, 30fps, 60fps, 120fps, 240fps; bzw.: 12fps, 24fps, 48fps)

2. PAL vs. NTSC: Auflösung

Der andere Hauptunterschied zwischen NTSC und PAL ist die Auflösung. NTSC hat eine Auflösung von 768 x 480, während PAL eine Auflösung von 768 x 576 hat. D.h. der PAL-Standard hat mehr Auflösungszeilen als NTSC, was zu einer besseren Bildschirmauflösung führt.

3. PAL vs. NTSC: Qualität

Die beiden Fernsehnormen unterscheiden sich nicht in der Videoqualität. Die Qualität steht eng in Verbindung mit der Anzahl der Bilder pro Sekunde. Je mehr Bilder pro Sekunde gesendet werden, desto geringer wird die Videoqualität.

Wie kann man DVDs mit dem PAL- oder NTSC-Standard brennen

Wenn Sie eine DVD brennen und dann am Fernseher gucken möchten, müssen Sie doch den passenden Fernsehstandard, PAD oder NTSC, wählen. Gibt es ein Tool, das die Einstellung des Standards für DVD ermöglicht? Die Antwort ist Ja.

AnyMP4 DVD Creator ist ein einfaches Brennprogramm zum Erstellen von PAL- und NTSC-DVDs. Mit diesem Programm können Sie leicht Ihre Videos oder einen Film auf DVD brennen. Folgend zeigen wir Ihnen, wie genau man dazu vorgeht.

Schritt 1: Starten Sie das AnyMP4 Programm. Klicken Sie auf „Mediendatei(en) hinzufügen“, und fügen Sie Videodateien hinzu. Dann klicken Sie rechts unten auf „Weiter“.

Videodateien hinzufügen

Schritt 2: Passen Sie das DVD-Menü an, indem Sie eine bevorzugte Vorlage wählen und alle Elemente einstellen. Dann klicken Sie auf „Brennen“.

DVD-Menü erstellen

Eine detaillierte Anleitung finden Sie hier: DVD-Menü erstellen.

Schritt 3: Aktivieren Sie die Option „Videos auf Disc brennen“ und wählen Sie das DVD-Laufwerk. Unter „TV-Standard“ wählen Sie PAL oder NTSC aus. Dann klicken Sie auf „Starten“, um den Brennvorgang zu starten.

Einstellungen für DVD-Brennen

Der Vorgang dauert einige Minuten oder eine Stunde. Danach können Sie die DVD mit einem DVD-Player am TV anschauen.

Fazit

In diesem Artikel haben wir Ihnen alles rund um PAL und NTSC vorgestellt. Möchten Sie zum Beispiel eine DVD brennen, die auch im Player des Nachbarn laufen soll, entscheiden Sie sich für die PAL-Fernsehnorm. Haben Sie weitere Fragen zu PAL oder NTSC, schreiben Sie unten einen Kommentar.